6. Oktober 2014 blogger

Sprinter stellen, sowohl was ihre Leistungsfähigkeit als auch ihre Körperkomposition angeht, die idealen Fitness-Athleten dar. *Der Hauptunterschied zum meist in diesem Zusammenhang genannten 10-Kämpfer, liegt hauptsächlich in der Vielfalt der angewandten Techniken (=Fertigkeiten), nicht im Leistungsniveau (=Fähingkeiten).  „Fitness“ bedeutet ganz allgemein, dass man in der Lage ist verschiedenste „Belastungsarten“ zu meistern, der Körper also in allen seinen konditionellen (Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer / und den Kombinationen: Kraftausdauer,…) wie koordinativen (Gleichgewicht, Reaktion, Orientierung,…) Fähingkeiten auf hohem Niveau agieren kann. All dies weißt ein Sprinter auf. Sein Fähigkeitsfeld ist nicht auf einen konditionellen Leistungsbereicht fokussiert – Bsp.  Marathonläufer/ Gewichtheber – sondern deckt das gesamte Leistungsfeld ab.

Um dies zu erreichen muss auch sein Training das gesamte Leistungsfeld abdecken!

So basiert deren Training auf verschiedensten Trainingsmethoden und -Mitteln.

Im Leistungssport wird das Training auf verschiedenen Phasen aufgeteilt, um das optimale Niveau in der Wettkampfzeit zu erreichen. Jede Phase dauert ca. drei Monate. In der ersten Phase (=Grundlagentraining), wird vor allem die Kraft gefördert, da diese die Grundlagen für die Sprintschnelligkeit darstellt.

Sechs bis Acht Stunden des wöchentlichen Trainings entfallen in dieser Phase auf Krafttraining. Das Krafttraining besteht zum Großteil (90%) aus funktionellen Methoden (Freikörpertraining, klassische Gewichthebetechniken,…), da nur dies den Körper auf die ganzheitliche Belastung der Sprintens vorbereitet. Vier Stunden der Trainingswoche entfallen auf Tempotraining, zwei Stunden wird gesprintet, zwei gesprungen.

In den weiteren Phasen wird der Kraftanteil zu Gunsten des Tempo und Sprint-, Sprungtrainings reduziert.

In der dritten Phase finden erste Trainingswettkämpfe statt und das Training zielt hauptsächlich auf Sprint ab. Phase vier besteht größtenteils aus Techniktraining um den Topspeed auszuprägen. Wichtig: Das Krafttraining ist in allen Phasen von großer Bedeutung. Nur der Trainingsumfang in diesem Bereich wird reduziert – von acht auf zwei Stunden.

Krafttraining sollte also bei jedem Trainierenden, der das Ziel hat Fitness zu entwickeln, einen sehr wichtigen Stellenwert einnehmen!

Menü