24. November 2014 blogger

Je nachdem wie der Trainingszustand vor der Pause aussieht, wie intensiv und umfangreich das vorherige Training war und wie die Ernährungssituation aussieht, variieren die Effekte zeitlich.

Ist der Trainingszustand sehr gut, waren Trainingsintensität und -umfang (sehr) hoch (> 10 h Training pro Woche), ist die Ernährungssituation weiterhin optimal (optimale Zufuhr von Protein,…) und wird der Körper weiterhin durch Alltagsaktivitäten beanspruchen,  beginnt die Reduktion von Kapillar-Blut-Gefäßen nach ca. 3 Wochen Trainingspause. Dieser Rückbau der Blutgefäße resultiert aus der Tatsache, dass die Muskeln ohne/ bei niedrigster Belastung nicht mehr so stark mit Sauerstoff und Nährstoffen – z.B. zur Regeneration – versorgt werden müssen. Der Muskelabbau beginnt ca. nach 4-6 Wochen. Der Körper passt sich damit der Nichtbelastung an. „Wieso 100 ps bereitstellen, wenn man im Alltag auch mit einem 10ps-Motor durchkommt?!“ Komplett ohne Bewegung (z.B. nur liegend) und unter Nährstoffmangel beschleunigt sich der Prozess erheblich. Der Muskelabbau begönne dann schon nach wenigen Tagen.

Deshalb ist es äußerst wichtig sich auch in einer (längeren) Trainingspause immer noch möglichst viel zu bewegen und die Nährstoffversorgung auf optimalem Niveau zu halten!

 

 

Menü