18. August 2014 blogger

Das Problem mit dem Stressfuttern ist ganz normal und entsteht bei Jedem!

Die Kunst besteht nicht darin sich irgendwie zu zwingen das „nie mehr“ zu tun, sondern in den stressfreien Phasen so viel und effektiv zu arbeiten – also zu trainieren und „gut“ zu essen – wie möglich!

Die Bemühungen sind auch nicht sofort dahin, weil die bereits entwickelte Muskulatur nicht so schnell verloren geht – in zwei Woche nach dem letzten Training geht gar nichts verloren; nach zwei Wochen fängt der Körper an die Anzahl der Kapillargefäße zu reduzieren; erst nach vier Wochen völliger Sportabstinenz beginnt der Körper das Muskeleiweiß abzubauen, um so den nicht genutzten „Motor“ auf ein ökonomisches Maß zu reduzieren. Außerdem bleibt das entwickelte Nervennetz Jahre lang erhalten, was innerhalb dieser Frist dazu führt, dass der Aufbau der zuletzt wieder verlorenen Muskulatur diesmal – bei selber Intensität und Umfang – schneller verläuft.

Zudem kann Fett viel schneller ab- als aufgebaut werden. Innerhalb eines Monats ist es maximal möglich 1 kg Fett (+ ca. 300 g Wasser – im Fettgewebe) zuzulegen. 1kg Fett abzubauen ist stattdessen in einer halbe Woche möglich!

Schreibe einen Kommentar

Menü