25. August 2014 blogger

Klar ist, dass die Genetik einen sehr entscheidenden Faktor für die Ausprägung der Körpermerkmale darstellt. Muskel- und Fettmasse sind jedoch zwei Körpereigenschaften, die zu den variabelsten überhaupt gehören.

Diese immense Variationsbreite ist zum Großteil umweltbedingt, heißt: Wer seine Muskeln nicht nutzt, der hat nur eine kleine Muskelmasse. Wer nur kleine Muskeln hat, respektive kleine Motoren, der setzt auch wenig Treibstoff, also Fett um.

Genetik heißt, dass die Extreme variieren: Das maximale Maß an Muskelmasse, sowie Fett und der Aufwand, den man dafür betreiben muss, variieren.

Grundsätzlich ist aber Jeder (!) (wenn kein genetisch Defekt vorliegt) in der Lage Muskeln auf und Fett abzubauen. Jeder könnte seinen Körperfettanteil auch unter 10% bekommen. Wie hart man selber daran arbeiten muss, ist nur auf einem Wege sicher herausfindbar:  Man muss es durchziehen und immer bemüht sein die nächste Stufe zu gehen.

Da anfangen, wo man steht und möglichst systematisch weiter gehen.

Schreibe einen Kommentar

Menü